Lackmeiers OMA FRIEDA - Special
(Gala für Senioren - Akademien, Senioren - Messen, Jubiläen
 und andere Feste  z.B. in Senioren - Wohnheimen u.ä. )

Die     lebenslustige     89jährige   Frieda,   bis   zu   ihrer   Heirat 
Schraubenverkäuferin im Eisenhandel, hat in ihrem Leben schon
viel erlebt: Merkwürdiges, Skurriles, aber auch des Lebens  harte 
Seiten.   Bisher  hat  ihre  Enkelin,  die  Krankenschwester  Eloise 
Lackmeier  stets Humoreskes über die Oma zu berichten gewusst. 
Jetzt tritt   Frieda  auch  selbst mit ihrem musikal. Kabarett an die 
Öffentlichkeit.  „Man  muss  den  jungen  Leuten  in  der heutigen 
schwierigen Zeit doch irgendwie helfen“

Humor, Spaß und Optimismus  strahlt Jutta Lindners  Oma  Frieda 
aus. Oma Frieda macht  in ihrem Seniorenclub immer  die D-jane 
für die 80 plus Parties  "Die besten Hits der 30ger"  und einmal im 
Jahr  organisiert  sie  das  Sommer - Festival   "Rock   am   Stock"
Und    singen     kann    Oma    Frieda    natürlich     auch     noch:

So schön, schön war die Zeit, so schön, schön war die Zeit
"Schlanke Linie, flacher Bauch - so schön, schön war die Zeit
Straffe Brust und Schenkel auch - so schön, schön war die Zeit
Haar blond statt grau,Teint frisch wie Tau
All das ist schon längst vorbei - so schön, schön war die Zeit"…

Ihr Humor ist schon manchmal recht eigenartig:
"warum mögen ältere Frauen immer gut geheizte Räume? 
Weil Gänsehaut auf Orangenhaut einfach nix aussieht!!!" 
aber ihre Philosophien sind so voller Lebensweisheit
"Mädchen, merkt euch eins, eine Frau fängt an zu leben, wenn 
die Kinder aus dem Haus sind und der Mann auf dem Friedhof!!!" 
Natürlich hält sie sich täglich fit "Mein Motto: Turne bis zur Urne!"

"Ich will lieber Schokolade
Als noch einmal einen Mann
Weil man diese doll vernaschen
Den Rest beiseite legen kann …"
 
Neben dem "Oma Frieda special" 
und dem Krankenschwestern - Kabarett "Nachtschwester   Lackmeier" 
präsentiert Jutta Lindner ein spezielles Programm für Pflegekräfte, Fortbildungsveranstaltungen, 
Pflegeseminare u. - Kongresse sowie Gesundheitsmessen   

„Unsere Senioren waren dermaßen begeistert, die wollen unbedingt wiederkommen“
Der Seniorenbeauftragte Rudolf Metz  der ZAM  der Stadt Saarbrücken/ Malstatt

SeniorenArbeit Malstatt
Alte Lebacher Straße 14
66113 Saarbrücken
Tel+Fax: 0681-76156-29
mobil: 0179-8039332
E-Mail: sam-zam@quarternet.de

     
Referenzen zum Thema: 
Saarländisches Kultusministerium
Caritas Krankenhaus  Dillingen
Mehrgenerationenhaus der AWO Homburg
CFK der Lebenshilfe Spiesen
Uniklinik Homburg 4X
Kolleg Opole (P)
Centrum Kultury Toszek (P)
Seniorenprojekt  Sundern / Sauerland
Hausmesse 20 Jahre Pflege in Reken
Pflegekongress Uni  Tübingen/Reutlingen
Kulturverein Artefakt in Mistelbach (A) 2X 
St. Michael - Krankenhaus Völklingen
60 Jahre Saarl. Hebammenverband
11. Pflegetag Klinikum Magdeburg
10 Jahre Pflegedienst Oberlausitz
100 Jahre Pflegeschule Bad Kreuznacher Diakonie
Bundesdelegiertenversammlung  für Pflegeberufe Berlin (DBfK) 
Cultur-Tupfer Klinikum Lippe - Detmold
Innovative  Qualifikation in der Altenpflege Bad Arolsen
Evangelisches Altencentrum Solingen
Sozialstation Rockenhausen
Eifelklinik Manderscheid
Otto - Fricke  Hospital Bad Schwalbach
Ökumenische Sozialstation Massweiler
Junge Nierenkranke  Deutschland e.V.
Club 66,Die aktiven Senioren Saarlouis
Frauenbeauftragte Schwalbach,
ver:di  Göttingen
Altmark- Kliniken Gardelegen
Aphasiker-Selbsthilfegruppe Heilbronn
Tagung der dt. Krankenhaus Direktoren Homburg/Saar
Aizheimer-Kongress Stadt Brandenburg

 
 ……………………………………………………..        
über 50 Auftritte in Kleinkunstbühnen, Hotels und Restaurants. 
Über 60 weitere Galas, Geburtstage, Verabschiedungen, Firmenfeiern u. ä. 
Bundesweite Artikel in "Heilberufe" das Pflegemagazin 7/08 
"Die Schwester Der Pfleger" 47. Jahrgang 12/08 
„Young Nurse“  Für Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Pfleger  von morgen  2/2009
"wissen & gesundheit"  Das Magazin für mehr Lebensqualität   03.09